Schiffsjunge seemännisch. Etymologisches Wörterbuch der deutschen Seemannssprache, Gustav Goedel

Explore

schiffsjunge seemännisch

Es kommt alles durch den gebrochenen Fuß, sonst wäre ich längst Steuermann. Aber der Alte wäre nicht der Alte gewesen, hätte er nicht reagiert, wie er reagiert hat. Anlässlich des Wachwechsels gab es eine Kleinigkeit zu essen und ausnahmsweise eine Tasse echten Kaffee. Auch wenn es sich nur um Instandsetzungsarbeiten handelte, wurden sie oft als der Schiffssicherheit dienend deklariert. Ich wenigstens ließe mir das nicht gefallen.

Nächster

Etymologisches Wörterbuch der deutschen Seemannssprache, Gustav Goedel

schiffsjunge seemännisch

Aufschiessen, im Hochdeutschen im Sinne der Seemannschaft nicht gebräuchlich, kommt vom althochdeutschen sciozan, fortschnellend bewegen. Sie sagte mir, dass ihr Moses am besten gefiele und fragte mich, ob ich als Seemann schon viele Mädchen geküsst habe. Wir saßen nun stunden- oder tageweise vorne eingesperrt, bis uns bei Wetterbesserung die drei Mann von achtern mit Äxten, Brechstangen und Sägen befreiten. »Du bist glücklich«, sagte er, »kannst tun und lassen, was du willst. »Du, Georg, wo ist denn hier die Elbe? Wer aus dem Takt kam, erhielt eins mit dem Tampenende übergezogen.

Nächster

Schiffsjunge seemännisch 5 Buchstaben

schiffsjunge seemännisch

Wollen wir nun auch in den Schiffsraum hinabsteigen? Der Matrose tat sich am Anfang sehr schwer an Bord, verstand aber sein Handwerk und damit bewahrheitete sich die alte Volksweisheit, dass man, was man einmal gelernt hat, auch immer wieder verwerten kann. Alles sang und lachte, fluchte und lärmte. Obwohl er nur ahnen konnte, daß der Matrose mit diesen Kunstausdrücken seinen schwarzen Anzug und das weiße Hemd meinte, fühlte er doch den Spott und antwortete, daß er auch Seemannszeug tragen werde, wenn erst für ihn ein Schiff gefunden sei. Der Mann an der Winde fierte senkte das Stahlseil wie bei einem Kran mit dem Haken in den Laderaum. »Das will ich, wie es meine Pflicht ist.

Nächster

l▷ SCHIFFSJUNGE (SEEMÄNNISCH)

schiffsjunge seemännisch

Die andere, an die sich einer unserer Abis hielt, war auch nicht älter, aber blond und etwas runder. « rief ihm Georg nach, »bring auch einen Bissen Brot mit und ein Stück Speck oder dergleichen. Sie jauchzten dabei vor Vergnügen und trugen auf ihren Schultern größere Lasten, als sie ein Weißer auf ebener Erde fortbringen könnte. Der Gebrauch beider Wörter, wie auch von Beschlag und beschlagen, erklärt sich aus dem unter Schlag Gesagten. « Robert sah ihn mit seinen hellen Augen fragend an. »Ein Kriegsschiff sehe ich ja sobald nicht wieder.

Nächster

l▷ SCHIFFSJUNGE (SEEMÄNNISCH)

schiffsjunge seemännisch

Wie schwimmende Häuser erschienen ihm diese großen Schiffe, wie bewunderte er die Matrosen, die er in der Takelage herumklettern sah. Wer keinen Dienst hat, nimmt Urlaub und sieht sich die Stadt an«, sagte er. »Wahrhaftig, du bist zum Seemann geboren. Da das Schiff über die Feiertage in Hamburg liegen bleiben sollte, gingen der Alte und der Steuermann die Zeit über zu ihren Familien nach Hause. Das niederdeutsche Wort drift Wurzel drib heißt: 1.

Nächster

Schiffsjunge seemännisch 5 Buchstaben

schiffsjunge seemännisch

« Der Seiler setzte die Flasche erst wieder auf den Fußboden, als sich kein Tropfen mehr darin befand. »Du fährst noch manches Mal mit mir, nicht wahr, Georg? Die Vorgesetzten hatten auch dafür zu sorgen, das Alkoholkonsum- und Rauchverbot für Jugendliche durchzusetzen und darauf zu achten, dass diese im Hafen bis 22 Uhr vom Landgang an Bord zurück waren. »Hat dir's wohl schon alles anvertraut, nicht wahr? »Das da ist die Kombüse«, sagte er, »und diese eisernen Hähne, die ihr hier seht, sind die Pumpen. Er wollte noch bis zur Beförderung zum Matrosen an Bord bleiben und dann abmustern und hatte seine Zeit bald herum. »Georg«, fragte er halblaut, »hast du auch so — da ganz oben gesessen? Er sprang wieder in den Hof hinab und stürmte an der weinenden Mutter vorüber in das Wohnzimmer.

Nächster

l▷ SCHIFFSJUNGE (SEEMÄNNISCH)

schiffsjunge seemännisch

»Komm nur mit, wenn du auch recht klug bist, zu lernen findet sich doch noch immer etwas. »Hast am Ende noch nie die Planken eines Schiffes betreten? « »Es tranken ihrer neunzig, ja neunmal neunundneunzig aus einem Fingerhut! « »Nun, und was schadet das weiter? Georg war ja doch, wie er glaubte, der einzige Mensch, der es wirklich gut mit ihm meinte. Am andern Morgen gingen er und Georg in aller Frühe fort, um erst auf der nächsten Station, dem benachbarten Testorf, den Eisenbahnzug zu besteigen. Hier ist es aber ganz allgemein verbreitet und im Sinne von schön im Gebrauch; en moie meid holl: een mooie meisje ein hübsches Mädchen, moi weer, schönes Wetter. Daß ein l zwischen a und m gelangt ist, so daß zuerst der Anfang des Wortes so lautete wie jetzt der Schluß, al, hat vielleicht in einer unbewußten Huldigung an die arabische Herkunft seinen Grund, das l hat sich aber kein allgemeines Bürgerrecht zu erwerben gewußt, nicht einmal im Spanischen selbst, wo neben almirante sich immer wieder auch amirante findet. Es handelt sich ja um den Wert, nicht um das Geldstück, und mehr als acht Taler brauchst du ja nicht aus dem Kasten zu nehmen. Der Seiler kam wieder in das Schenkzimmer.

Nächster

Band 5

schiffsjunge seemännisch

Es war für den Seiler keine leichte Aufgabe, seinen jungen Freund vorwärts zu bringen. Robert ging durch das Gehölz nach Hause. Seine Fäuste waren geballt, seine Lippen, zuckten und aus den Augen brachen Tränen, aber er beherrschte sich doch — er versuchte keine Gegenwehr. Schnell entschlossen eilte er in das Wohnzimmer, öffnete den Kasten und griff hinein. Manchmal, wenn ich bei gefährlicher Annäherung eines anderen Schiffes aus dem Ruder scherte, sprang der Alte oder der Steuermann ans Ruder, wobei ich weggeschleudert wurde, bis die Situation wieder klar war. Man hörte überlautes Lachen, Flüche und Ausrufe in fremden Sprachen.

Nächster