Sträucher für schatten. Gehölze für Schatten

Schattensträucher Gehölze für den Schatten. kaufen

sträucher für schatten

Da sind zuallererst die Schattenstauden und Farne zu nennen, die ebenso wie der Efeu mit wenig Tageslicht auskommen. Tatsächlich weisen beinahe alle Beerensträucher eine sehr gute Nektar- und Pollenproduktion auf, was sie zu einem wichtigen Nahrungslieferanten für die kleinen Insekten macht. Man kennt es auch unter der Bezeichnung Schattenglöckchen. Alle Standorte möglich, Sehr robuste, pflegeleichte Konifere Ein Immergrüner winerharter, klein bleibender 40-50 cm hoher Zwergstrauch, mit kompakter Wuchsform und üppigen duftenden, weißen Blütenddolden, die ab Mai wunderschön blühen. Nicht nur das grün weiß getreifte Laub ist außergewöhnlich, Auch d ie Blüten sind im Winter eine Zierde.

Nächster

Schattenpflanzen: 10 blühende Arten für lichtarme Gärten

sträucher für schatten

Ihre Hochphase haben Bergenien im Frühjahr, zurückgeschnitten erblühen sie im Herbst desselben Jahres auch ein zweites Mal. Nur so lässt sich ein schattiger Standort erfolgreich und langfristig mit Pflanzen gestalten. Den Winter verbringt sie idealer Weise dann im Wintergarten und erfreut dort mit ihrem immergrünen Laub. Felsenbirne Immer größerer Beliebtheit, vor allem in naturnahen Gärten, erfreut sich die Gemeine oder auch Echte Felsenbirne. Dieser verträumte Charme wird weiterhin durch die bogig überhängenden Triebe verstärkt, an denen jeweils ein knappes Dutzend Blüten hängt. An sonnigen Plätzen verbrennen die weichen, schönen Blätter jedoch leicht, weshalb die Buntnessel zumindest im Halbschatten wachsen sollte.

Nächster

Bäume und Sträucher für Schatten: 25 ideale Schattengehölze

sträucher für schatten

Prunus laurocerasus : Eine weitere Heckenpflanze, die sich hervorragend im Halbschatten einsetzen lässt und seit Jahrzehnten in den deutschen Gärten zu finden ist. Gerade wenn Ihr Garten kaum Sonne abbekommt, können Sie mit bunt blühenden Schattenpflanzen kontrastreiche Akzente setzen. Schattenverträgliche Bodendecker Schwefelfarbige Elfenblume Epimedium x versicolor 'Sulphureum' Die schwefelfarbige Elfenblume bildet durch ihren verzweigten Wuchs und ihre Ausläufer schnell dichte Laubteppiche. Unter Bäumen verhindert deren dichtes Blattkleid oftmals, dass Regen in ausreichendem Maße die Schattenpflanzen erreicht. Naturgarten: Wie alle ungefüllten Rosen wertvolle Bienenweide, auch gern von anderen Insekten Hummeln, Wildbienen, große Käfer besucht.

Nächster

Sträucher Schatten 88 Seiten / Arten

sträucher für schatten

Aber erst mit der fantastischen Herbstfärbung der Blätter läuft das japanische Berggras zur Hochform auf. Doch auch im dauerhaften Schatten kommt das Lungenkraut in der Regel gut zurecht. Efeu Efeu Hedera helix als Bienenweide? Früher wurde das Malvengewächs Malvaceae besonders gerne als Zimmerpflanze verwendet, doch immer häufiger findet man den Hibiskus auch als Gartenpflanze. Auch Bienen mögen den modern anmutenden Strauch: Die kleinen Glockenblüten, welche die Pflanze zwischen Juni und September ausbildet, sehen auf den ersten Blick zwar sehr unscheinbar aus, bilden aber eine besonders ergiebige Nektarquelle für Bienen und. Man kann damit also noch punkten, wenn man solch einen Strauch im Garten hat.

Nächster

Die besten immergrünen Sträucher für den Garten

sträucher für schatten

Naturgarten: Die Blätter bieten Raupennahrung für Faulbaumbläulinge und Zitronenfalter. Mit Wuchshöhen von bis zu 50 cm bleibt das Kaukasus-Vergissmeinnicht eher klein. Doch nicht nur ihre enorme Blühfreudigkeit, sondern auch die Schönheit ihrer Blüten, welche eine enorme Leuchtkraft besitzen, machen das Fleißige Lieschen zu einem echten Hingucker. In allen Teilen ziemlich giftig. Aronstab 'Arum italicum' Die großen pfeilförmigen Blätter dieser extravaganten Blattschmuck-Pflanze treiben erst im Herbst aus und ziehen sich nach der Blüte komplett zurück. Doch auch gelb- und grünblättrige Sorten sollten nicht ganz im Dunkeln gelassen werden, da sie bei zu wenig Licht oft keine Blüten mehr ausbilden.

Nächster

Gehölze für Schatten

sträucher für schatten

Blütezeit ist von April bis Mai und die Pflanzenhöhe liegt bei ca. VollschattenVollschattige Bereiche findet man vorwiegend unter Laubbäumen, immergrünen Sträuchern und Nadelbäumen sowie an der Nordseite hoher Gebäude und Mauern. Im Frühling ist die Felsenbirne in weiß gekleidet und begeistert in dunklen Ecken. Im Mai und Juni zeigt die Pflanze eine schier endlose Zahl von kleinen weißen oder rosafarbenen Blüten und ist damit auch bei Bienen sehr beliebt. Denn die schirmtraubig angeordneten Blütenstände der Prachtglocke Enkianthus mit ihren zahlreichen weiß-gelblich bis rosarot schimmernden Blüten erinnern tatsächlich sehr klar an einen umgekehrten Kelch und entwickeln selbst im Halbschatten eine intensive Leuchtkraft. Der Baum hat einen aufrechten Wuchs und wird auch im Alter nicht höher als zwei Meter.

Nächster